Angebote für qualifizierte Mitarbeiter in der Wirtschaftsprüfung

Wir wecken die Potentiale Ihrer Mitarbeiter

Unser Flaggschiff ist der Zertifizierungslehrgang zum Prüfungsfachwirt. Gleichwohl haben empirische Untersuchungen bei qualifizierten Mitarbeitern der WP-Branche Wissenslücken identifiziert, die sich nicht nur die Fachkenntnisse des wirtschaftlichen Prüfungswesens betreffen, sondern auch das grundständige Wissen um die Buchführung und Bilanzierung sowie die sog. Soft Skills. Die diesbezüglichen Angebote richten sich dabei vor allem an qualifizierte Mitarbeiter (WP-Assistenten, versierte Prüfungspraktiker, Quereinsteiger) von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften jeder Größenordnung und können hier gebucht werden.

Themenübergreifendes Angebot:

Zertifizierungslehrgang zum „DAWUR Prüfungsfachwirt“ (5 x 3-Tages-Seminar)

In diesem Lehrgang werden die in der Berufspraxis oft zu beobachtenden Wissensdefizite – im Hinblick auf die berufsständische Facharbeit, die Kenntnisse in Buchführung und Bilanzierung, die angrenzenden Wissensgebiete (Wirtschaftsrecht, Steuern, IT) sowie branchenbezogene Soft Skills – gezielt bearbeitet und abgebaut.

Mehr erfahren

Angebote mit Wirtschaftsprüfungsbezug:

Wirtschaftsprüfung I (3-Tages-Seminar)

In diesem Seminar erhalten Sie einen detaillierten Gesamtüberblick über zentrale Aspekte der Jahresabschlussprüfung. Sie erlangen das Expertenwissen, das notwendig ist, um eine Jahres- bzw. Konzernabschlussprüfung sicher planen und durchführen zu können.

Detailinformationen

Wirtschaftsprüfung II (3-Tages-Seminar)

Ihnen wird in diesem Seminar das Expertenwissen vermittelt, das notwendig ist, um den risikoorientierten Prüfungsansatz effektiv und effizient in der Praxis umsetzen zu können und sicher prüffeldbezogene Urteile abzugeben. Sie lernen die Grundsätze ordnungsgemäßer Berichterstattung im Prüfungsbericht und unseren Musterprüfungsbericht kennen.

Detailinformationen

Wirtschaftsprüfung III (2-Tages-Seminar)

In diesem Seminar erlangen Sie das Expertenwissen, das notwendig ist, um schwierige Prüffelder und die verbale Rechnungslegung sicher prüfen zu können.

Detailinformationen

Repräsentative Stichproben und Auswahlverfahren (1-Tages-Seminar)

Die Berufsaufsicht stellte bspw. bei Inspektionen fest, dass in der Praxis der risikoorientierte Prüfungsansatz oft nicht stringent berücksichtigt wird. Offenbar wurde für die Inspektoren nicht erkennbar dargelegt, wie ausgehend von der Risikobeurteilung die Prüfungshandlungen kausal abgeleitet wurden, um (für sachverständige Dritte nachvollziehbar) eine hinreichend sichere Prüfungsaussage treffen zu können. Diese Notwendigkeit besteht für alle Abschlussprüfungen! Dieses Seminar Ihnen zeigen, wie der risikoorientierte Prüfungsansatz effektiv und effizient umgesetzt werden kann. Es wird das Expertenwissen vermittelt, das notwendig ist, um begründen zu können, warum was, wie, mit welcher Prüfungstechnik und in welchem Umfang geprüft wurde.

Detailinformationen

IT-gestützte Jahresabschlussprüfung (1-Tages-Seminar)

In diesem Seminar wird das Expertenwissen vermittelt, das notwendig ist, um Jahresabschlüsse und Lageberichte mit innovativen Methoden zu prüfen. Hierzu zählen insbesondere IT-gestützte Prüfungshandlungen.

Detailinformationen

IT-Systemprüfung in KMU (1-Tages-Seminar)

In diesem Seminar erfolgt die Vermittlung des Expertenwissens, das notwendig ist, um IT-Systemprüfungen in kleinen und mittelständischen Unternehmen durchzuführen. Sie werden in die Lage versetzt, wesentliche Bestandeile des IT-Systems ohne die Hilfe eines Sachverständigen zu prüfen.

Detailinformationen

Soft Skills in der Wirtschaftsprüfung (2-Tages-Seminar)

Sie erfahren in diesem speziell für die WP-Branche entwickelten Seminar, welche Verhaltensweisen in unserer Gesellschaft als kompetent wahrgenommen werden. Zudem lernen Sie, wie Sie mit Hilfe von verbaler und nonverbaler Kommunikation komplexe Sachverhalte vorbringen und auch präsentieren können. Darüber hinaus werden Empfehlungen gegeben, Ihr Zeitmanagement zu verbessern.

Detailinformationen

Angebote mit Unternehmensbewertungsbezug:

Unternehmensbewertung I (1-Tages-Seminar)

In diesem Seminar erfolgt die Vermittlung der Grundlagen und der Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. In diesem Zusammenhang erwerben Sie fundamentales Wissen zu Bewertungsanlässen und -methoden sowie zur praktischen Umsetzung unter Beachtung der Anforderungen nach IDW S 1. Dabei werden die aktuellen Entwicklungen in Bewertungspraxis und Rechtsprechung berücksichtigt.

Detailinformationen

Unternehmensbewertung II (1-Tages-Seminar)

In diesem Seminar erfolgt die Vermittlung von praxisnahem Wissen zu typischen Fällen und zu Sonderproblemen in der Unternehmensbewertung, bspw. im Zusammenhang mit der Bewertung von KMU, der Berücksichtigung von Länderrisiken, aktienrechtlichen Strukturmaßnahmen sowie der Bewertung vermögensverwaltender Gesell­schaften nach dem Net Asset Value. Ebenso werden verschiedene DCF-Verfahren beleuchtet. Dabei werden die aktuelle Bewertungspraxis und Rechtsprechung berücksichtigt.

Detailinformationen

Transaktionsberatung im Mittelstand – Akquise, Projektmanagement, Fallstricke – (2-Tages-Seminar)

In diesem Seminar erfolgt die Vermittlung des notwendigen Expertenwissens, um Beratungsmandate bei Unternehmenskäufen und Unternehmensverkäufen sowie in Nachfolgesituationen zum Erfolg zu führen.

Detailinformationen

Angebote mit Rechnungslegungsbezug:

Buchführung (2-Tages-Seminar)

In diesem Seminar wird das Anwendungswissen zur doppelten Buchführung vermittelt und vertieft. Dieses ist notwendig, um Jahresabschlüsse sicher zu erstellen und zu prüfen.

Detailinformationen

Bilanzierung nach HGB (3-Tages-Seminar)

In diesem Seminar erfolgt die Vermittlung des Expertenwissens, das notwendig ist, um Jahresabschlüsse und Lageberichte nach HGB sicher zu erstellen. Das Wissen zur Erstellung ist wiederum Basiswissen für die Jahresabschlussprüfung.

Detailinformationen

Steuern in der handelsrechtlichen Rechnungslegung (3-Tages-Seminar)

In diesem Seminar erfolgt die Vermittlung des Expertenwissens, das notwendig ist, um Steuern in der handelsrechtlichen Rechnungslegung sachgerecht abbilden zu können. Dieses Wissen ist wiederum Basiswissen für die Jahresabschlussprüfung.

Detailinformationen

Konzernrechnungslegung nach HGB (2-Tages-Seminar)

In diesem Seminar werden vertiefende Kenntnisse zur Erstellung von Konzernabschlüssen vermittelt. Diese Kenntnisse sind gleichzeitig die Basis bei der Konzernabschlussprüfung.

Detailinformationen

IFRS I (2-Tages-Seminar)

Die Berufspraxis verlangt nach dem rechtsicheren Umgang mit den Regeln der internationalen Rechnungslegung. In diesem Seminar werden grundlegende und vertiefende Kenntnisse zur Erstellung von IFRS-Abschlüssen vermittelt. Diese Kenntnisse sind gleichzeitig die Basis bei der Prüfung von IFRS-Abschlüssen.

Detailinformationen

IFRS II (2-Tages-Seminar)

Dieses Seminar baut auf den in IFRS I vermittelten Kenntnissen auf und behandelt jene Aspekte, die zudem notwendig sind, um die Expertise bezüglich der internationalen Rechnungslegung abzurunden. Solches Wissen ist eine Voraussetzung für die Prüfung von IFRS-Abschlüssen.

Detailinformationen